Testen ohne Risiko

Vollkeramik neu definiert

Vollkeramik neu definiert
all ceramic.png

IPS e.max ZirCAD Prime – das einzige seiner Art Eine neue Ära für Vollkeramik

IPS e.max ZirCAD Prime definiert Vollkeramik neu. Das revolutionäre Material steht für höchste Qualität und High-end-Ästhetik und optimiert gleichzeitig die Wirtschaftlichkeit und Effizienz im Labor: Als "One-Disc-Solution" kann IPS e.max ZirCAD Prime für alle Indikationen – von der Einzelzahnkrone bis zur 14-gliedrigen Brücke – und mit allen Verarbeitungstechniken angewendet werden.
 
Ermöglicht wird dies durch die Gradient Technology (GT) – einem neuen, einzigartigen Herstellungsverfahren. Hierbei werden der hochfeste Zirkonoxid-Rohstoff 3Y-TZP und der hochtransluzente Zirkonoxid-Rohstoff 5Y-TZP in besonderer Weise kombiniert.

Ich bevorzuge Materialien, die mir eine Vielzahl an Möglichkeiten bieten. IPS e.max ZirCAD Prime gibt mir diese Freiheit, die ich in meiner täglichen Arbeit benötige.

Carola Wohlgenannt, Österreich

Die vielen Verarbeitungsmöglichkeiten, die ich jetzt dank IPS e.max ZirCAD Prime in einer Disc vereint habe, geben mir ein Maximum an Flexibilität in meiner täglichen Arbeit. 

Stefan Strigl, Italien

Ästhetisch, flexibel, effizient – genau so stelle ich mir ein innovatives Material vor. Und das alles in nur einer Scheibe.

Vincent Fehmer, Schweiz

Ein Material, das es mir ermöglicht, innerhalb einer weitspannigen Restauration verschiedene Techniken zu kombinieren. Cut-back für individuelle Ästhetik im Frontzahnbereich und monolithisch im Seitenzahnbereich.

Dominique Vinci, Schweiz

Egal ob monolithisch, teil- oder vollverblendet: Die Ästhetik hat mich bei allen Techniken überzeugt. 

Michele Temperani, Italien

So viel Ästhetik und so hohe Festigkeit in nur einem Material. Das nenne ich mal innovativ.

Hilal Kuday, Türkei

Sie wollen noch mehr erfahren?

Vollkeramik mit High-end Ästhetik Vergleichbar mit Lithium-Disilikat

Die erstklassige Ästhetik von IPS e.max ZirCAD Prime wird durch den echten stufenlosen, schichtfreien Farb- und Transluzenzverlauf sowie der optimierten Transluzenz geprägt – Eigenschaften, die erst durch die Gradient Technology (GT) erreicht werden.
 
Das Ergebnis ist beeindruckend, nicht zuletzt dank der präzisen Farbgebung des Materials.
IPS e.max ZirCAD Prime ist in 16 A-D- und 4 BL-Farben erhältlich.
 

Die One-Disc-Solution – ein Material, das alles vereint High-end-Ästhetik – Alle Indikationen* – Alle Verarbeitungstechniken

* von der Einzelzahnkrone bis zur 14-gliedrigen Brücke
 

Alle Indikationen mit einem Material 1200 MPa Biegefestigkeit*

Durch seine hohe Stabilität deckt IPS e.max ZirCAD Prime alle Indikationen ab – von der Einzelzahnkrone bis zur 14-gliedrigen Brücke – und erlaubt reduzierte Materialschichtstärken für substanzschonende Präparationen.

Biegefestigkeit: 1200 MPa (*typischer Mittelwert der biaxialen Biegefestigkeit (Dentin), F&E Ivoclar Vivadent, Schaan, Liechtenstein)
Bruchzähigkeit: > 5 MPa · m1/2 (Messung der Bruchzähigkeit nach Vickers Indenterverfahren (Dentin): F&E Ivoclar Vivadent, Schaan, Liechtenstein (2018))

Alle Verarbeitungstechniken Die flexible Vollkeramik im Labor

IPS e.max ZirCAD Prime bietet bei der Verarbeitung ein Maximum an Möglichkeiten und Flexibilität. Das Material ist für alle Techniken geeignet: Mal-, Cut-Back-, Verblend-, Infiltrationstechnik.
 
IPS e.max ZirCAD Prime ist mit dem IPS e.max-System kompatibel.
 

Gradient Technology – Das Herz von IPS e.max ZirCAD Prime Die Innovation in der Herstellung

Die Gradient Technology (GT) ist der Schlüssel zu höchster Qualität. Sie vereint drei innovative Prozessschritte in der Herstellung, welche die Kombination der zwei Zirkonoxid-Rohstoffe 5Y-TZP und 3Y-TZP und damit die bemerkenswerten Eigenschaften von IPS e.max ZirCAD Prime erst ermöglichen.

6 Experten. 6 Erfahrungen. IPS e.max ZirCAD Prime Step by Step

Sechs Experten berichten aus erster Hand von ihren Eindrücken und Erfahrungen mit  IPS e.max ZirCAD Prime. Lassen Sie sich von ihren Tipps und Tricks inspirieren. Bleiben Sie up-to-date. Hier finden Sie regelmässig die neuesten IPS e.max ZirCAD Prime Step by Step-Dokumentationen zum Download.

Mehr über die einzigartige Vollkeramik IPS e.max

In unseren Broschüren erfahren Sie mehr über IPS e.max ZirCAD Prime und das IPS e.max-System.

Aus der IPS e.max Welt

IPS e.max vereint Ästhetik, Effizienz und Zuverlässigkeit und ist Ausdruck der grossen Leidenschaft für die ideale Lösung. 
Mehr über das bewährte Vollkeramik-System:

Tipp: Wie Sie die ästhetischen Erwartungen Ihrer Patienten sogar übertreffen können

Erfreut setzen Sie Ihrem Patientendie neuen Frontzahnrestaurationen aus Lithiumdisilikat in der Farbe A2 ein. Der Patient ist überglücklich: Farbe, Form, Transluzenz un...

Mehr lesen
Zirkonoxid oder Lithiumdisilikat? Die Qual der Wahl beim Dentalmaterial

Jeder Tag im Dentallabor und in der Zahnarztpraxis stellt die Dentalprofis vor neue, oftmals herausfordernde Situationen. Viele Patienten kommen mit dem Wunsch nach neu...

Mehr lesen
Langlebige Restaurationen: Das sollten Sie als Zahnarzt beachten, damit Ihre Arbeiten lange halten

Die qualitativen Erwartungen an moderne dentale Restaurationsmaterialien sind zu Recht hoch. Schliesslich sind die Behandlung und die Versorgung der Patienten mit viel...

Mehr lesen
Vollkeramik: So bieten Sie Ihren Patienten mehr Sicherheit

Sind Sie ein Zahnarzt, der bei Ästhetik, Qualität und Langlebigkeit dentaler Versorgungen keine Kompromisse duldet? Legen Sie Wert darauf, nur mit hochwertige...

Mehr lesen
Dentale Restaurationen: Farbe allein macht noch keine Ästhetik

Für viele Patienten entscheidet vor allem die Farbe über die ästhetische Akzeptanz einer dentalen Restauration. A3, A2, A1 – oder vielleicht sogar Bleach? Nur nicht zu...

Mehr lesen
Praxistipp: Zirkonoxid effizient zementieren

Immer häufiger fertigen Zahnärzte und Dentallabore Restaurationen aus Zirkonoxid an. Hierbei stellt sich die Frage, wie sich diese Versorgungen effizient einsetzen und...

Mehr lesen